Hubertushalle

Vor etwa 30 Jahren haben die Anwohner der ehemaligen Rühler Hubertusstraße auf den vorgesehenen Ausbau der Straße durch die Gemeinde verzichtet, damit die frei werdenden Gelder für den Bau einer Mehrzweckhalle verwendet werden konnten. Diese Halle wurde dann nahezu ausschließlich in Eigenleistung durch die Rühler errichtet und dann folgerichtig Hubertushalle genannt. Sie bildet jetzt seit 1975 den Mittelpunkt des dörflichen Lebens in Rühle. Es finden jedes Jahr Gemeindefeste, zahlreiche Senioren-, Jugend- und kirchliche Veranstaltungen sowie das Schützenfest in dem Gebäude statt.

 

Die Dorfgemeinschaft hat seinerzeit dem Schützenverein als mitgliederstärksten Organisation im Dorf die Aufgaben Bewirtschaftung und vor allen Dingen Instandhaltung übertragen.

 

Die Halle wurde zwischenzeitlich immer wieder renoviert und verbessert. Sie bietet damit auch für private Feiern hervorragende Räumlichkeiten. Nähere Informationen zur Vermietung erhalten Sie auf den folgenden Seiten.