Aktuelles


Schützenfest St. Georg Rühlermoor 1949 e.V.

 

 

Zum 75-jährigen Jubiläum des Schützenvereins St. Georg Rühlermoor sind wir am Samstag den 08.06.2024 mit 61 Schützen, davon 21 Jungschützen, mit König Jannis I. und dem Throngefolge, zu deren Schützenfest angetreten.

Das Jubiläum feiert der Schützenverein Rühlermorr zu einen späteren Zeitpunkt intern, wir Schützenvereine, Hubertus Rühlerfeld,  St. Georg Twist Mitte und Rühle hatten noch persönlich zu diesen Jubiläum mit einem dreifachen Horrido gratuliert.


Vergleichsschießen St. Georg Esterfeld

 

Horrido,

wie seit Jahren haben wir mit St. Georg unser jährliches Vergleichsschießen diesmal in Esterfeld durchgeführt. Es war an einem Mittwochabend, bei herrlichstem Kaiserwetter, an dem uns St. Georg mit reichlich kalten Getränken vor dem Schießstand in Empfang genommen hat. Nach der förmlichen Begrüßung übergaben die Rühler den bekömmlichen Schützenschluck als Gastgeschenk und stimmten ein Horrido an. Schon der mediokre Gesang war für uns Rühler das bestimmende Omen des ganzen Abends.

Mit 11 Schützen, davon 7 Jungschützen, haben wir alles gegen die 23 Esterfelder getan, was wir konnten. Aussichtslos überrannte uns St. Georg, sie zeigten keine Gnade. Wir Rühler verloren deutlich den Wettkampf mit 1058,2 Ringen zu 1094,7 Ringen.

Im nächsten Jahr werden wir erbarmungslos unseren Heimvorteil ausnutzen. Bis dahin nehmen wir jedes Übungsschießen, um uns bestens vorzubereiten.

Bis dahin, euer Schießoffizier

Jannis Müßing


Kamerasystem Schießstand

 

Sehr geehrte Mitglieder des Schützenvereins und der Schießsportgruppen!

 

Am 25. Mai haben Jannis Müßing, André Brink, Richard Schröer, Lars Otten und Philipp Hüsers ein neues Kamerasystem im Schießstand in Rühle installiert. Dieses innovative System erlaubt es, den Schießverlauf von oben zu beobachten. Es bietet den Schützen und Beobachtern eine verbesserte Sicht auf den gesamten Ablauf und erhöht dadurch die Transparenz und Sicherheit des Trainings. Wichtig zu erwähnen ist, dass bei diesem System keinerlei Daten gespeichert werden. Die Installation verlief reibungslos und das System ist ab sofort in Betrieb. Ein herzliches Dankeschön gilt unserem Schützenbruder Andreas Rojer von der Firma SIROTEC, der dieses System gesponsert hat.

 

Horrido!


Antreten Rühlermoor

 

Vom 7. bis 9.06. feiert unser Bruderverein St. Georg Rühlermoor Schützenfest. Wir sind zum Antreten am Samstag, den 08.06.2024, eingeladen.

Wir werden um 14:45 Uhr bei der ehemaligen Gaststätte "Schmees" erwartet.

Wir hoffen auf rege Teilnahme, um ein paar schöne Stunden mit unserem Bruderverein zu verbringen.


86. Geburtstag Heinz Geers


Mitte Mai feierte unser Schützenbruder Heinz Geers seinen Geburtstag.

Hierzu gratulierten ihm im Namen unseres Schützenverein unser 2. Vorsitzender Marius Leigers und unser Kommandeur Franz Hüsers. Heinz ist seit über 65 Jahren

Mitglied unseres Vereines und war 1968 Ehrenherr mit Ehefrau Edith (Thron Hermann Otten) und 1974 Ehrenherr mit Rita Gravel (Thron Walter Gravel).

 


Horrido,

 

am vergangenen Sonntag fand das dritte Vereins- und Plakettenschießen statt. Hier konnte der Verein viele neue Mitglieder begrüßen. Als neue Mitglieder heißen wir Max Brümmer, Julian Geers, Lukas Bollmer, Hannes Lenz und Silas Bahns herzlich willkommen. Junger Zuwachs bereichert das Vereinsleben immer wieder aufs Neue. Der Verein wünscht allen neuen Schützen eine spannende und lange Mitgliedschaft, auf dass sie noch viele Jahrzehnte mit uns zusammen feiern.

 

 

Das nächste Plakettenschießen findet am 09.06.2024 ab 14:30 Uhr während der Eröffnungsfeier des DGH statt.

 

Gruß, euer Schießoffizier Jannis Müßing


87. Geburtstag Franz Lammers

 

Anfang Mai hatte unser Schützenbruder Franz Lammers Geburtstag. Hierzu gratulierte unser Kommandeur Franz Hüsers im Namen unseres Schützenvereins herzlichst. Franz war sehr handwerklich aktiv bei vielen Arbeiten am Schießstand, in unserer ehemaligen Halle und war 1981 mit seiner Ehefrau Christel Ehrenherr auf dem Thron von Willy Völlering


Jubiläumsschützenfest 50 Jahre St. Michael Helte

 

 

An Christi Himmelfahrt waren wir im Rahmen der Vereinigten Schützenbruderschaft mit einer Abordnung zum 50 jährigen Jubiläum des Schützenvereins St. Michael Helte eingeladen.

 

Vielen Dank für die Einladung und auf weitere 50 Jahre!


92. Geburtstag Heinrich Leigers

 

 

Anfang Mai hatte unser langjähriger Schützenbruder Heinrich Leigers seinen 92 Geburtstag. Zur Gratulation hat der Schützenverein ein Geschenk vorbeigebracht und wünscht gute Genesung.


86. Geburtstag Franz Bröker

 

Unser langjähriger Schützenbruder und ehemaliger Musikant Franz Bröker hatte Anfang April Geburtstag. Hierzu gratulierte unser Kommandeur Franz Hüsers im Namen unseres Schützenvereins recht herzlich.


Vergleichsschießen mit Fullen

 

Horrido, 

beim Vergleichsschießen am 19.03. sind 5 Fullener gegen 24 Rühler (davon 7 Jungschützen) angetreten. Nach einer geselligen Runde stand ein Ergebnis fest. Rühle siegte mit 254,2 zu 246,1.

 

Wir gratulieren Fullen zum verdienten zweiten Platz nach einem gerechten Wettkampf.

 

Gruß Jannis


86. Geburtstag Manfred Wernicke

 

Unser langjähriger ehemaliger Schießoffizier Manfred Wernicke hatte im März Geburtstag,

zu diesem Ehrentag gratulierten ihm im Namen des Schützenvereins unser

Kommandeur Franz Hüsers und unser neuer 2. Vorsitzender Marius Leigers recht herzlich.

 


Horrido, 

am letzten Samstag ist der Schützenverein Rühle zur Stadtmeisterschaft angetreten. Mit 19 Schützen davon 10 Jugendschützen, haben wir 238 Ringen erzielt. 6 Ringe mehr als im letzten Jahr, es reichte aber nur für den 12. Platz. 

Es war ein schöner Tag in geselliger Runde.

 

Den ersten Platz belegt Fullen mit 248 Ringen.

 

Euer Schießoffizier

Jannis Müßing


Horrido begeisterte des Schießsports!

 

Am Samstag ist das erste große Schießsport-Ereignis für den Rühler Schützenverein. Wir dürfen uns mit den anderen Vereinen der Stadt Meppen messen.

 

Am Samstag den 02.03.24 um 16:00 Uhr müssen wir in Esterfeld am Städtischen Schießstand antreten zum Wettkampf um die Stadtmeisterschaft im Luftgewehr.

 

Ob Talent oder Zufall alle müssen zur Stadtmeisterschaft um es den anderen zu zeigen:

 

"Eine starke Mannschaft bringt ein starkes Ergebnis!"

 

Im Namen des Schützenvereins würden wir uns über eine reiche Beteiligung freuen. 

 

Gruß euer wiedergewählter Schießoffizier

 

Jannis Müßing


Tod unseres Schützenbruders Jakobus van Oosten

 

Am 21.01.2024 verstarb unser Schützenbruder Jakobus van Oosten


Tod unseres Schützenbruders Heinz Knobbe

 

Am 09.01.2024 verstarb unser Schützenbruder Heinz Knobbe.

 

Die Verabschiedungsfeier beginnt am Mittwoch, den 17.01.2024 um 14:30 Uhr in der Aula des Krematoriums Ems-Vechte, Adeliger Hof 20, 49811 Lingen. Die Urnenbestattung findet später im Familienkreis statt.


88. Geburtstag Anton Borgmann

 

Anfang Dezember hat Anton Borgmann seinen 88. Geburtstag gefeiert.

 

Unser neuer erster Vorsitzender Johannes Brink und unser Schießoffizier Jannis Müßing gratulierten im Namen des Vereins.


Mitgliederversammlung des Schützenvereins Rühle 1930 e. V

Generationenwechsel im Vorstand: Johannes Brink neuer 1. Vorsitzender

Am Freitag, 12.1.24, fand eine Mitgliederversammlung des Vereins in der „Twister Quelle“ in Twist statt. Der 1. Vorsitzende Andreas Steinkamp konnte 74 Mitglieder begrüßen.

 

Nach den Rechenschaftsberichten und der Entlastung des Vorstands, stand die Planungen des Winterfestes 2024 im Fokus. Das Winterfest wird am 27.1.24 in der „Twister Quelle“ in Twist gefeiert.

Nach einem Rückblick auf das letzte Schützenfest erfolgte ein Ausblick auf das kommende Schützenfest 2024.

Die Mitgliederversammlung stimmte dann ohne Gegenstimme zu, dass der Schützenverein im Jahr 2030 ein Jubiläumsschützenfest anlässlich des 100. Geburtstages des Vereins feiert.

 

Im Anschluss diskutierten die Mitglieder über eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Bei wenigen Enthaltungen stimmten die stimmberechtigten Mitglieder den moderaten Erhöhungen zu. 

 

Nach den Ehrungen standen Vorstandswahlen unter der Leitung des Wahlleiters Alwin Lake an. Nicht wieder kandidierten Andreas Steinkamp (1. Vorsitzender), Hubert Baalmann (2. Vorsitzender) und Hermann Otten (Geschäftsführer). Die nachfolgenden Wahlen brachten einen Generationenwechsel und eine starke Altersverjüngung der Vorstandsmitglieder.

 

Johannes Brink wurde zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Das Amt des 2. Vorsitzenden übernimmt Marius Leigers. Zum neuen Geschäftsführer wurde Frerk Leigers gewählt. Wiedergewählt wurden als Schießoffizier Jannis Müßing, als Beisitzer Senioren Heinz Middeljans und als Kommandeur Franz Hüsers. Neu in den Vorstand wurde als Beisitzer Jugend Mathis Rojer berufen. 

 

Bild 1: von links nach rechts: Jannis Müßing, Hermann Otten, Andreas Steinkamp, Hubert Baalmann und Franz Hüsers

Bild 2 neuer Vorstand: von links nach rechts: Mathis Rojer, Franz Hüsers, Frerk Leigers, Heinz Middeljans, Jannis Müßing, Johannes Brink, Marius Leigers, Niklas Lake und Hendrik Middeljans. Es fehlt Marc-André Burgdorf

 

Als Funktionsträger verstärken Lars Otten und Richard Schröer das Team der Schießoffiziere. Wiedergewählt wurden auch die beiden Kassenprüfer Norbert Bahns und Norbert Landwehr.

Nach der Pause wurden verschiedene Vereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft oder als Vereinsmeister geehrt. Auch die Mannschaft des Dorfpokalsiegers "Felde-Föhre-Club" erhielt einen Wanderpokal.

Gegen 21.50 Uhr beendete der neue 1. Vorsitzende Johannes Brink die Mitgliederversammlung. 

 

Bilder von der MV findest du hier


Horrido und Frohes Neues,

 

am 05.01.24 versuchte sich der Felde-Föhre-Club beim Dorfpokalschießen an der Titelverteidigung. Es war wie immer mit der Felde-Föhre ein schöner Abend mit einer großen Überraschung.

 

Nach einem spannenden Wettkampf mit 26 Schützen stand nach den ersten 25 Schützen ein Zwischenergebnis fest. Der Abstand zum Sieg betrug nur 0,8 Ringe. Was tun? Die Felde-Föhre hatte noch ein Ass im Ärmel: Nicole Bolmer. Nicole setzte im ersten Satz zum Einschießen die Felde-Föhre sicher ins Stechen mit dem führenden Trafo. Punktgleich! Aber mit dem nächsten Satz brachte sie mit einer 51,0 die Felde-Föhre unumstritten zum Sieg. Sie kam, sah und siegte und war schon wieder zu Hause.

 

Der Felde-Föhre-Club hat mit 509,6 das Dorfpokalschießen 2023 gewonnen und somit den Titel verteidigt. Glückwunsch!

 

Bedanken möchte ich mich bei Ludger Bolmer, Reinhard Brink, André Brink, aber auch bei allen Teilnehmern für den schönen Abend.

 

Ende dieses Jahres geht es wieder los. Bleibt froh und munter!

 

Euer Schießoffizier

 

Jannis Müßing


Einladung Winterfest 2024

Anmeldung an anmeldung@schuetzenverein-ruehle.de (in der Druckversion steht ü statt ue )

Einladung zur Mitgliederversammlung am 12.01.2024 um 19:30 Uhr


Hier finden Sie auch ältere Nachrichten